Kawaii Music in June (30. Juni 2016, #183)

Hey liebe Freunde des japanischen Zeichentricks,

Brexit in Europa, nochmals Stichwahl in Österreich, dazu Semesterende mit Abgabe eines Teils der Masterarbeit, Arbeiten direkt vor der Sendung und gleichzeitig auch noch so heiß im Studio. Echt nicht die besten Voraussetzungen für eine Sendung.

Aber das hält einen Sascha Pascal echt nicht auf: Auch am 30. Juni gabs natürlich wie jede Woche eine Sendung von Acme.Nipp-on-AiR. Dieses Mal ganz „normal“, sprich mit guter Musik, mit Anime-News und -Tipp.

Und Japan-News. Da gab es nebenbei letzte Woche echt grausame News, die ich gar nicht erst mit herein genommen habe: Skelettierte Menschen im Park und eine Frau, ermordet und in einem Koffer in einen Fluss geworfen. Es ist schon krass, Japan ist eigentlich eines der Länder mit der geringsten Mordquote, also im Vergleich zu den USA oder auch Deutschland, aber wenn, dann sind es oftmals sehr „außergewöhnliche“. Detective Conan ist nichts dagegen.

Da ist der Anime-Tipp dann doch sehr entspannend. In diesem geht es um das erwachsen werden, um die Problemchen, die Mädchen im Alter von 12 Jahren so haben. Interessant ist ja, dass in Japan sie da eine realistischere Aufteilung der Schulstufen haben: Während bei uns die Kinder mit 10 Jahren die Grundschule verlassen, so kommen die JapanerInnen ja erst mit 12-13 Jahren auf die Mittelschule. Sprich mit den Veränderungen, die die angehenden Teenager körperlich erleben, erleben sie auch gleichzeitig die Veränderung in ihrem Schulalltag.

Persönlich muss ich sagen, kommt mir diese Methode besser für die Teenager vor. Ganz ehrlich, wer fand nicht als 14jähriger diese „Sextaner“/5. Klässler echt nur nervig, die ja zu 95% sich noch wie kleine Kinder benahmen. Und sicher, man war als 5.Klässler nicht anders, aber rein psychologisch versteht eine 15jährige eine 13jährige eher als ein 13jähriger einen 10jährigen. Das japanische System spiegelt besser die Entwicklungsschritte in der Jugend wieder, mit der Kindheit bis ca. 12-13 Jahren, der Pubertät mit 12-16 Jahren und dem beginnenden Jung-Erwachsen-sein ab 16 Jahre.

Wobei es natürlich auch Gegenstimmen gibt: Manche Schulen versuchen z.b., die Trennung zwischen Grund- und Mittelschule aufzuheben. Die Trennung direkt in der Pubertät sehen diese als problematisch an. Ist also ein zwiespältiges Thema.

Naja, ich hoffe, euch gefällt die Sendung auch diese Woche, und hört schon zu. Danke dafür, euer Sascha Pascal.

P.S.: Es gibt die Sendung jetzt auch als Stream auf Play.fm: https://www.play.fm/acmenipponair/acme-nipp-on-air-183-kawaii-music-in-june

Und auch auf itunes könnt ihr die Sendung natürlich bald nachhören.


Inhalt

Diese Woche gibt es:

  • Anime-News zu Crunchyroll und Ao no Exorcist
  • Japan-News zu Brexit und Atomkraftwerken
  • Anime-Tipp mit Shoujo-Lolis
  • Dazu natürlich viel Anime-Musik aus Japan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s