Music for Your Augmented Reality

Hey, schaut mal kurz hoch von eurem Smartphone, liebe Animefans,

Nintendo hat es wieder einmal geschafft, die ganze Anime-Community wahnsinnig zu machen. Und natürlich mit Pokemon, genauer gesagt mit der Augmented-Reality-Version Pokemon Go für Android und iPhone. Noch gar nicht für Europa veröffentlicht, und doch ladet ihr alle euch eine unsignierte APK auf euer Smartphone runter und geht zum ersten Mal nach Jahren wieder raus… zum Pokemon jagen.

Und es ist verständlich. Augmented Reality ist schon ein geiles Ding und ich verfolge die Entwicklung darin schon seit Jahren. Angefangen hat dieses Interesse bei mir durch den Anime „Dennou Coil“. In dem 2007 erschienenen Anime ging es um eine Welt im Jahr 2026, in der alle ihre Daten und Software mit speziellen Brillen abrufen konnten und die Teenager sich einen Spaß mit virtuellen Haustieren, Schlachten im Stil von Monogatari und dem Suchen von „Metabugs“ machen, und alle die absoluten Hacker-Genies sind. Ok und Viren = „Illegals“ gab es auch.

Ich dachte mir damals: Cool, hoffentlich kommt das wirklich so, man bedenke, dass war vor dem iPhone, vor den Tablets. In den nächsten Jahren verfolgte ich darum die Entwicklung auch recht intensiv, es gab z.b. eine Media Conference im Jahr 2010 in Salzburg zum Thema „Augmented Reality“, in der z.b. Apps fürs iPhone vorgestellt wurden, mit denen Architekten Häuser, die sie grade am designen waren, in eine einfache Landkarte in 3D einfügen konnten. Aber die Entwicklung der Gläser war dann schon eine andere Geschichte und wir wissen ja alle, dass sowohl Apple als auch Google daran gescheitert sind.

Umso erstaunter war ich dann 2014, als ich von der Microsoft HoloLens hörte. Und diese ist ja auch bereits in einer sauteuren Testversion erhältlich, aber mehr als ein wenig Holo-Minecraft kann man mit der noch kaum machen. 2017 soll es voraussichtlich die ersten Prototypen auch für normale Nutzer geben, 2019 kann man vielleicht damit rechnen, dass die Brillen auch einen Nutzen abseits von Specialsoftware haben.

Nintendos Game Pokemon Go, dass ja vom Spielprinzip her auf Foursquare oder Ingress aufbaut, könnte da vielleicht ein echter Gatekeeper werden, der viele Nutzer interessiert werden lässt an immer mehr Augmented Reality Applikationen. Denn es hat sich ja gezeigt, dass neue Technologien sich vor allem durch erfolgreiche Spiele dafür durchsetzen, nicht umsonst versuchen Sony und Nintendo ja mit jeder neuen Konsole gleich die passenden Spiele dazu mitzuliefern. Wäre interessant, wie die HoloLens oder ähnliche Technologien abgehen würden, wenn Nintendo Pokemon Go für Windows 10 Mobile raus bringt 😀

Von daher, das tl;dr: Es ist echt gut, dass AR sich langsam einen Namen verschafft. Ich hätte als ich 2007 Dennou Coil gesehen habe aber nicht im Traum daran gedacht, dass die Brille mit Windows 10 arbeiten und die Haustiere von Nintendo sein würden 😉

Von daher, viel Spaß an der Sendung und danke fürs zuhören. Und vergesst nicht, man kann die Sendung liken, man kann sie unter Play.fm teilen, man kann auch mich durch Patreon (https://www.patreon.com/AcmeNipponAiR) unterstützen und vor allem sie nebenbei anhören, während man in der Stadt ist, Pokemons jagen.

Mfg euer Sascha Pascal


Inhalt der heutigen Sendung:

  • Anime-News zu Pokemon-Go und dem Anisong-Wettbewerb vom Haneda International Anime Music Festival
  • Japan-News zur Tokyo-Gouverneurs-Wahl, zum Feuer in Kyoto und über den Satelliten Hitomi und Bikinis
  • Anime-Tipp diese Woche: Netoge no Yome

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s